Von Entspannung bis Abenteuer, die Natur in Costa Rica hat alles zu bieten

 

Pura Vida heißt „Pures Leben“ und ist das Lebensmotto der freundlichen Ticos, wie sich die Costa-Ricaner gerne nennen. Atemberaubende Landschaften, eine faszinierende Tier- und Pflanzenwelt, aber auch wunderschöne Strände und reichlich Abenteuer machen Costa Rica zu einem ganz besonderen Reiseziel.

Unser Lieblingsplatz für ein Picknick am Strand - Papagayo Halbinsel

Unser Lieblingsplatz für ein Picknick am Strand - Papagayo Halbinsel

San José, die Hauptstadt, liegt im Herzen des Landes und ist hervorragender Ausgangspunkt für eine Vielzahl von Ausflügen in das Zentrale Hochland. Eingebettet zwischen drei Bergketten, ist diese Region durch ihre Höhenlage Hauptanbaugebiet für Kaffee und besonders reizvoll durch die aktiven Vulkane Irazú  und Poás.

Von Regen-, Nebel- und Trockenwäldern über Mangrovengebiete und Korallenriffe bietet Costa Rica eine außergewöhnliche Vielfalt an Naturreichtümern. Zahlreiche Naturreservate und Nationalparks locken mit glühenden Vulkanen, brodelnden Schlammseen und einer exotischen Tier- und Pflanzenwelt. Unter den vielen Wandermöglichkeiten ist für jeden Anspruch etwas dabei. Oder Sie erkunden den Regenwald einmal anders und schweben beim Canopy an einem Seil durch die Baumkronen.

 Diese sanften Tiere können unglaublich laut schreien. Ein Brüllaffe genießt sein Lieblingsblatt. 

 Diese sanften Tiere können unglaublich laut schreien. Ein Brüllaffe genießt sein Lieblingsblatt. 

Die Halbinsel Osa im Südpazifik verfügt über einen herausragenden Artenreichtum. Der Corcovado Nationalpark erstreckt sich über eine Größe von 40.000 ha und schützt mehr als 141 Säugetierarten, 116 Arten von Reptilien und Amphibien, 40 Fischarten und mindestens 500 verschiedene Spezies von Bäumen. Wasserschildkröten nutzen die einsamen Strände als Nistplätze, Delphine tummeln sich im Wasser, und von Januar bis März können Sie die Wale auf ihrem Weg durch den pazifischen Ozean beobachten.

Zwei Ozeane begrenzen Costa Rica - der Atlantik im Osten und der Pazifik im Westen. Beide Küsten bieten wunderschöne Strände und Ortschaften, die unterschiedlicher nicht sein könnten! Die weniger besuchten Karibikstrände sind von tropischer Vegetation geprägt. Besonders die Region um den Cahuita Nationalpark ist bekannt für ihre feinen Sandstrände und ihr Korallenriff. Die Strände am Pazifik sind touristisch besser erschlossen als die der Karibik - helle Strände und ein friedliches Meer kennzeichnen hier die Küstenlandschaft.

Das Entdecken eines versteckten Flusses oder Wasserfalls und Intensives grün soweit das Auge reicht das ist Costa Rica

Das Entdecken eines versteckten Flusses oder Wasserfalls und Intensives grün soweit das Auge reicht das ist Costa Rica

Genießen Sie die Schönheit Costa Ricas mit einmaligen Erlebnissen: Segeln und Schnorcheln an der glitzernden Küste des Pazifiks und danach zur Krönung ein für Sie persönlich vorbereitetes Picknick am wunderschönen Strand! Gehen Sie auf Wildwasserfahrt in reißenden Flüssen, auf Kayaktouren durch Mangroven oder auf Wanderung durch den Dschungel mit seiner spannenden Tierwelt!

¡pura vida!