Lassen Sie sich von diesem Juwel Mittelamerikas überraschen

 

Belize ist bekannt für seine karibischen Strände und das türkis-blaue Meer. Aber das ist nur der Anfang. Die fast 400 km lange Küste des Landes beherbergt das zweitgrößte Korallenriff der Welt.

Die vorgelagerten Cayes vor Belize bestehen aus über 200 kleinen und großen Inseln und Korallenatollen, in denen über 70 verschiedene Arten von Korallen und über 400 verschiedene Fischarten vorkommen.

Im Nordwesten, wo Belize an Mexiko und Guatemala grenzt, zeigt sich die Natur von ihrer wilden Seite. Überwucherte Regenwälder, wilde Tiere, geheimnisvolle Flussläufe und Maya-Ruinen erwarten Sie in den Dschungel Lodges von Orange Walk und Lamanai.

Das bestgehütete Geheimnis von Belize – serenity in Placencia.

Das bestgehütete Geheimnis von Belize – serenity in Placencia.

Weiter südlich im Land stoßen wir auf die Gebiete Cayo und Mountain Pine Ridge. Hier gibt es ein vielfältiges Angebot an Ausflugsmöglichkeiten - Erkundung per Kanu des Macal Fusses oder des Rio Frios und Schwimmen in den natürlichen Flussbecken. Höhepunkt sind die nahegelegenen Maya-Ruinen von Xuantunich und Caracol. Die Ruinenanlage von Caracol ist größtenteils noch wild überwuchert. Es wird vermutet, dass im 8. Jahrhundert in dieser Stadt mehr Menschen gelebt haben, als heute in ganz Belize!

Der Schnorchel- und Tauch-Hot-Spot - die Unterwasserwelt von Belize

Der Schnorchel- und Tauch-Hot-Spot - die Unterwasserwelt von Belize

 

Wer sich etwas abseits entspannen möchte, besucht die Strände im Süden des Landes. Dangriga und Placencia sind wunderschöne und abgelegene Orte abseits vom Touristenrummel.

Das Reiseziel Belize ist etwas ganz Besonderes - ein verstecktes Juwel in Mittelamerika!

Ob Sie im Great Blue Hole tauchen, in der Shark Ray Alley mit den Haien schnorcheln oder die faszinierenden Maya-Stätten im Regenwald besuchen - Belize wird Sie verzaubern!